Impressum  |  Kontakt  |  Startseite  |  

 


Artikel zur osteopathischen Medizin



Wer mehr über die osteopathische Medizin erfahren möchte, findet hier nationale und internationale Publikationen.

Informationen der BDOÄ für gesetzliche Krankenkassen

Sehr geehrte Damen und Herren,
sehr geehrte Verantwortliche der gesetzlichen Krankenkassen,

wir vertreten die osteopathischen Ärzte Deutschlands als Zusammenschluss aller maßgeblichen Fachgesellschaften im „Bundesverband Deutscher Osteopathischer Ärzteverbände BDOÄ e.V.“ Unsere Aufgabe ist unter anderem die Sicherstellung der ärztlich osteopathischen Patientenversorgung auf höchstem Niveau. Dazu bilden wir nach definierten Standards Fachärzte in Osteopathischer Medizin aus.

Artikel weiterlesen...

Standortbestimmung der Osteopathischen Medizin/Osteopathie in Europa und weltweit


In der öffentlichen Diskussion über Osteopathie, Osteopathische Medizin und Osteopathische Verfahren werden Begriffe häufig durcheinander geworfen und viele Kollegen sind über die Begriffsvielfalt verwirrt. Ärztliche Kollegen fragen sich, woran man einen guten Osteopathischen Arzt oder einen guten Osteopathen erkennen kann, was bürgt für Qualität und wie sieht der Qualitätsstandard überhaupt aus?

Wie steht es mit dem Verhältnis von Osteopathie zur Schulmedizin ?

Dieser Artikel beschreibt Fakten und nicht Vermutungen und er stellt die Osteopathie in einen ärztlichen internationalen Kontext.

Artikel weiterlesen...

Wissenschaftliche Bewertung osteopathischer Verfahren der Bundesärztekammer


Der Vorstand der Bundesärztekammer beauftragte seinen Wissenschaftlichen Beirat mit einer Bewertung osteopathischer Verfahren.
Die vorgelegte Ausarbeitung wurde von einem Arbeitskreis des Wissenschaftlichen Beirats nach Anhörung der Fachkreise erarbeitet. Es wird u. a. ersichtlich, dass Begrifflichkeiten wie „Osteopathie“ und „osteopathische Medizin“ keine klare, weltweit akzeptierte Definition besitzen. Dennoch haben verschiedene osteopathische Verfahren Eingang in die Medizin gefunden und können als Bestandteil und Erweiterung der Manuellen Medizin betrachtet werden.
Die Notwendigkeit einer ärztlichen Differenzialdiagnostik ist dabei aber essenziell.
Auf die Frage, welche Erwartungen osteopathische Verfahren erfüllen können und welche nicht, wird ebenfalls eingegangen, besonders unter dem Aspekt der Sicherheit und Wirksamkeit. Verordnung und Delegierbarkeit sowie Qualifizierungswege zur Anwendung osteopathischer Verfahren werden auch unter juristischem Blickwinkel dargestellt..

Artikel weiterlesen...

Wichtige Besonderheiten der Osteopathischen Medizin


Das osteopathietypische Diagnosesystem mit z.B. Listening-Techniken, der Erfassung körpereigener Rhythmen und Befundung subtiler Dysfunktionen wie venösen oder lymphatischen Stauungen, ermöglicht die Erfassung, Einordnung und Behandlung funktioneller Störungen. Diese Störungen sind am Ende möglicherweise die Ursachen für Beschwerden die durchaus auch einem konkreten schulmedizinischen Krankheitsbild entsprechen können...

Artikel weiterlesen...


zurück...

 

   

Copyright BDOÄ 2014 - Impressum - BDOÄ Kreitweg 17, 86453 Rieden - Telefon: 08205-529 - E-Mail: info@bdoä.de